Bibliothek
Volketswil
ÖFFNUNGSZEITEN

DI - FR 10 - 18 Uhr
SA 10 - 14 Uhr


Bibliothek Volketswil
Zentralstrasse 21
8604 Volketswil
Tel. 044 910 20 90



 

Die Lieblingsfilme unserer Kunden




Neu bei fimfriend

Liberace mit Michael Douglas


Was heute Elton John und Lady Gaga sind, das war in den 1960er- und 1970er-Jahren Liberace (1919-1987) in einer Person: Als virtuoser Pianist, Entertainer in Las Vegas und Superstar der pompösen Shows lag ihm weltweit ein Millionenpublikum zu Füßen. Auf der Bühne und im Privaten erhob er Luxus und Glamour zu seinem Lebensstil. Lange Pelzmäntel, glitzernde Kostüme, goldene Kerzenständer und massenhaft teurer Schmuck waren seine Markenzeichen. Mehrere Rolls-Royce zählten zu seinem Fuhrpark, alleine 39 Flügel schmückten seine private Villa. Alles gab es im Überfluss – und er selbst sagte einmal: „Too much of a good thing is wonderful.“ Im Sommer 1977 betritt ein attraktiver Jüngling nach einem großen Auftritt seine Garderobe: Scott Thorson (Matt Damon), ein einfacher Junge aus der Provinz, der von Liberace (Michael Douglas) zum Prinzen an seiner Seite verwandelt wird. Zwischen den beiden entwickelt sich eine enge, über Jahre streng geheim gehaltene Affäre. Eine tragisch-faszinierende Liebesgeschichte, die immer intensiver wird – und die im Laufe der Zeit vom Exzess und Schönheits-OPs ebenso begleitet wird wie von großen Gefühlen, Eitelkeiten und Eifersucht...

Kon-Tiki: Thor Heyerdahl überquert den Pazifik


Diese Reise wurde zur Legende: Der junge Forscher Thor Heyerdahl überquert 1947 auf einem selbst gebauten Floß aus Balsa-Hölzern, genannt Kon-Tiki, die Weiten des pazifischen Ozeans – mit ungewissem Ausgang. Die riskante Forschungsreise ist für den Norweger die einzig reale Chance, seine revolutionäre Theorie zu beweisen: Polynesien wurde vor 1500 Jahren zuerst – und zwar genau mit einem solchen Floß – von Südamerika aus besiedelt. Damit stellt er sich nicht nur gegen die gesamte Fachwelt, Heyerdahl setzt sein Leben aufs Spiel – und seine große Liebe. Fast 8.000 Kilometer lang segelt der Nichtschwimmer auf dem primitiven Floß zusammen mit einer fünfköpfigen Crew über das offene Meer. Ohne jegliche moderne Ausrüstung ist die Kon-Tiki den Naturgewalten tagtäglich ausgesetzt. Nur über ein Funkgerät hält die Mannschaft phasenweise Kontakt zur Außenwelt. Schnell wird die lebensgefährliche Expedition zu einem Medienphänomen, das die ganze Welt bewegt. Die Geheimnisse der Tiefsee, gewaltige Orkane und brutale Haiangriffe in Kombination mit großen Emotionen und Konflikten innerhalb des kleinen Teams lassen die Tour zu einem der spektakulärsten Abenteuer des 20. Jahrhunderts werden. KON-TIKI ist in Norwegen der am erfolgreichsten gestartete Film aller Zeiten und ging für sein Land ins Oscar-Rennen. Die internationale Premiere fand im Rahmen einer "Special Presentation" auf dem Toronto International Film Festival statt. Im Jahr 2012 eröffnete KON-TIKI die Nordischen Filmtage Lübeck

Jeremias: Ein Familienfilm aus Mexiko


Jeremías ist ein blitzgescheiter Junge aus einfachen Verhältnissen. Weder seine Eltern noch die eigensinnige Oma können da mithalten. Doch die Extraportion Grips bringt ihre Probleme mit sich: In der Schule ist der Achtjährige ein Außenseiter. Als ein Intelligenztest seine Hochbegabung offenbart, ändert sich so einiges in Jeremías Leben. Während er selbst versucht herauszufinden, was er später einmal werden möchte, wittert Vater Onesimo die Chance, mit dem Genie seines Sohnes das große Geld zu machen. Jeremías‘ Mutter Margareta befürchtet unterdessen, ihren Sprössling an einen opportunistischen Psychologen zu verlieren, der Jeremías eine ganz neue Welt eröffnet. Jeremías muss eine Entscheidung treffen – zwischen dieser aufregenden, aber einsamen neuen Welt und einem Leben im Kreise seiner liebevollen Familie.